IMG_20190408_071809.jpg

Gerald Stranzinger

staatl. gepr. Berg- und Skiführer

Telefon.:

+43 69917184073

Email.:

Adresse.:

Ruhgassing 9

5760 Saalfelden am steinernen Meer

Ein wenig über mich...

Am 21.09.1980 wurde ich in Wels, Oberösterreich geboren. Im Alter von 3 Jahren lernte ich endlich das Skifahren und entdeckte sofort eine besondere Welt für mich. Dank meiner Eltern hatte ich schon sehr früh Zugang in die Natur und die Berge. Meine schöne neue Welt, wo die Träume und Möglichkeiten von Abenteuern schier unbegrenzt sind. Steinig und schwer sind oft manche Wege und nicht immer kommt man am Ziel an. Aber so ist es eben, wie im “richtigen“ Leben! Klug sind diejenigen, die aus ihren Fehlern lernen können. Zielstrebigkeit ist im Bergsport sehr wichtig, aber zur richtigen Zeit loslassen zu können ist oft schwieriger als der Versuch ein Ziel auf Biegen und Brechen zu erreichen. Als junger Alpinist wollte ich das oft nicht einsehen, aber der Berg war zwar nicht immer, aber sehr oft stärker als ich. Rückschläge und Scheitern am Vorhaben gehören zum normalen Entwicklungsprozess dazu und gleichzeitig steigert es den Wert der Tour oder des Zieles. Erst nach sehr vielen Jahren, anspruchsvollen Bergtouren im gesamten Alpenraum und einer Expedition nach Nepal fühlte ich mich bereit für die Bergführerausbildung. 2015 habe ich die Abschlussprüfung in Chamonix absolviert und führe mein Handwerk seitdem als staatlich geprüfter Berg- und Skiführer hauptberuflich so gewissenhaft als möglich und mit voller Freude aus. Seit 2017 wohne ich in Saalfelden am Steinernen Meer, meiner neuen Wahlheimat im schönen Pinzgau. Wunderschön sind die Berge hier und die Aktiv – Möglichkeiten vielfältig. Fast jeden freien Tag suche ich neue Abenteuer und erkunde neue Wege für mich und meine Gäste, ob am Fels, auf Skiern oder aus der Luft mit meinem Paragleitschirm. Bei Active Mountains wird es sicherlich nie langweilig !!!

Berufserfahrung

Windischgarsten, am 06.01.2012
"Übungsleiter Skitour"

Eignungungsprüfung, im Jahr 2013
"Österr. Berg- und Skiführer"

BSPA Wien, am 07.06.2014
"Instruktor Sportklettern"

Ötztal Breslauer Hütte, am 01.07.2014

"Semesterprüfung Berg- u. Skiführer"

Chamonix, am 04.07.2015

"Abschlussprüfung Berg- und Skiführer"

Werfenweng, 11.06.2020

"Tandempilot Paragleiten"

Gröbming, am 26.10.2021

"ÖAEC Fluglehrer Paragleiten"

Im Rahmen der Alpenvereinsakademie Innsbruck durfte ich einen Ausbildungskurs der Sektion Lambach Oö. besuchen und konnte die Ausbildung zum "Übungsleiter Skitour" erfolgreich absolvieren. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, dass dieser Kurs mein berufliches Leben verändern wird.

Im März 2013 bestand ich die Winterprüfung. Gut vorbereitet konnte ich alle Prüfungsstationen mühelos absolvieren und durfte somit im Herbst die Ausbildung beginnen.

 

Da mich das Sportklettern schon immer begeisterte und ich dies mit einer großen Leidenschaft betreibe, absolvierte ich parallel zur Bergführerausbildung einen 4-wöchigen Lehrgang zum Instruktor für Sportklettern / Breitensport. Gut Klettern zu können ist die eine Seite, aber jemanden das Klettern auf methodischen Weg zu lernen muss man er-lernen.

Semesterprüfung der österreichischen Berg- und Skiführer Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Ich erlangte den Anwärterstatus und nutzte den übrigen Sommer gut um Praxis zu sammeln. Für den DAV Summit Club war ich als Anwärter hauptsächlich in den Westalpen und leider sehr oft auch alleine unterwegs. In dieser Zeit habe ich mir sehr viel von den schweizerischen, französischen und italienischen Bergführerkollegen abgeschaut und angeeignet. Nach diesem Berg-Sommer konnte ich anstatt der laut BSPA Innsbruck vorgeschriebenen Praxiszeit von 2 Wochen in Summe 15 Wochen zum Erstaunen der Ausbildner vorweisen.

Nach drei Jahren Alpinausbildung des österreichischen Bergführerverbandes konnte ich meine letzten Prüfungen zum Bergführerdiplom in Chamonix positiv abschließen.

Meine zweite große Leidenschaft teile ich mit der Fliegerei, dem Paragleiten.

Bereits 2004 besuchte ich in der Flugschule Salzkammergut einen Grundkurs im Paragleiten. Damals war die Ausrüstung noch schwer und die Rucksäcke voluminös. Nicht wirklich zum Bergsteigen tauglich. Daher gab ich vorerst meine neu entdeckte Leidenschaft wieder auf. Doch das Rad der Zeit blieb zum Glück nicht stehen und die Ausrüstungsindustrie arbeitete sehr fleissig an Verbesserungen. Somit wurde das Equipment bergsteigerfreundlich und lässt sich heute sehr gut mit dem Bergsteigen kombinieren.

Als Berg- und Skiführer habe ich berufsbegleitend sozusagen die Ausbildung zum gewerblichen Tandempilot nach vielen Praxisstunden in der Luft absolviert.

Mit dem Abschlusslehrgang zum ÖAEC Fluglehrer absolvierte ich gesamt drei Teile dieser Ausbildung. Die theoretische Prüfung habe ich abgeschlossen. Nun muss ich nur noch die Prüfungsvideos einreichen und kann mich danach als vollwertigen Fluglehrer bezeichnen. Im Moment befinde ich mich noch im Assistentenstatus.