Vorsicht, Suchtgefahr!

Was verstehen wir eigentlich unter dem Begriff „Freeriden“? Geländefahren, Tiefschnee, grundloser Powder?! Das alles sind Begriffe des Freeridens – aber Vorsicht, es besteht absolute Suchtgefahr!

Tiefschneefahren gibt es schon lange. Was ist der Unterschied zwischen dem Tiefschneefahren und dem Freeriden? Ganz klarer Unterschied ist, dass der Freerider einfach verspielter ist und mit der Geländestruktur spielt. Schnell und geradeaus fahren ist auf der Piste und auch im Gelände nicht sonderlich schwer. Schnelle, reaktive Richtungsänderungen, das differenzierte Anpassen der Ski an die verschiedenen Schneebeschaffenheiten – gleichzeitig noch die Übersicht über die Gefahrenmuster der aktuellen Lawinensituation nicht aus dem Blickwinkel zu verlieren, das und einiges mehr machen einen guten Freerider aus. Natürlich steckt da auch sehr viel Zeit und Praktikum dahinter. Wir versuchen, vom Powderschnupperkurs bis hin zum Freeridetraining, dich zu einem richtigen „Rider“ zu machen.

Unsere Freerideangebote

  • Bages

FROM PISTE TO POWDER

Freeriden, Winter

Die Skigebiete der Region, Saalbach – Leogang – Fieberbrunn – Maria Alm und Kitzsteinhorn bieten ideale Voraussetzungen für deine Schwünge im Tiefschnee. Ob als erfahrener Freerider oder als Einsteiger wir…

ab  80,00